Spezielle Schmerzdiagnostik:

Im ärztlichen Erstgespräch nehme ich mir viel Zeit für eine ausführliche Schmerzanamnese. Hierbei werden auch psychologische, berufliche und sozialmedizinische Aspekte berücksichtigt. Den Abschluss bildet eine umfangreiche körperliche Untersuchung. 

Ein Schmerzleiden, insbesondere bei monatelangem Bestand, ist ein komplexes Geschehen. Neben den rein körperlichen Einschränkungen beeinflusst es auch unser Alltags- und Berufsleben sowie auf unser Nervenkostüm. Niemand steckt Schmerzen einfach so weg. Abnehmende Leistungsfähigkeit, Schlafmangel, Konzentrationsstörungen, Verlust von Lebensfreude, Rückzug, Arbeitsunfähigkeit, Stress am Arbeitsplatz und in der Familie sind typische Folgen anhaltender Schmerzen. Gleichzeitig sind dies auch Faktoren, die das Schmerzerleben wiederum verstärken.
Für ein tiefes Verständnis Ihrer Situation bedarf es Zeit und Zugewandtheit in der ärztlichen Betreuung.